Neo Bankside

London

© J Collingridge

Neo Bankside

London

© J Collingridge

Neo Bankside

London

© J Collingridge

Auftraggeber:Carillion PLC, London

Architekt:Rogers Stirk Harbour+Partners, London

Fassadenfläche: 31550 m²

Fertigstellung: 2012

Ausführungsart:Aluminium

Projektdaten

Mehr Informationen

Neo Bankside ist eine Londoner Wohnsiedlung, welche sich unmittelbar neben der Tate Modern befindet, mit Blick auf St. Pauls Cathedral und die Themse. Eine beeindruckende Sammlung von vier verglasten Pavillons, mit 370 Wohnungen, aufsteigend bis zu 24 Stockwerken.

Die Entwicklung liegt im Herzen des aufstrebenden "Band der Kultur", das entlang der Southbank erstellt wird. Die vier rautenförmigen Wohn-Pavillons (und ein fünfter Eckblock), wurden von den Architekten Rogers Stirk Harbour + Partners entworfen, und werden von Projektentwickler Native Land vermarktet. Schneider wurde vom englischen Generalunternehmer Carillion PLC mit der Entwicklung, Fertigung und Montage der Elementfassaden für alle 5 Blöcke beauftragt. Die äußeren Kühlrippen verleihen den Fassaden visuelle Tiefe. Holz-Lamellen sind zwischen den Schichten der Fassade eingesetzt und tragen zu charakteristischen Farbgebung des Gebäudeensembles maßgeblich bei.

Zurück zur Übersicht