KÖLN ARCHIV – Fassadenmontage Magazinbau

Fassadenmontage Magazinbau

Oktober 2019

Fassadenmontage am Magazinbau. Inzwischen ist die Montage der ca. 2.200 m² vorgehängten hinterlüfteten Baubronze-Blechfassade des Magazinbaus im Zentrum des neuen Kölner Archivbaus in vollem Gange. Die Besonderheit dieser Fassade ist die gezackte Form der Bronzeelemente. Das sechsstöckige Gebäude innerhalb des Mantelbaus wird später das sogenannte Schatzhaus, indem sich sämtliche Archivflächen unter strengsten konservatorischen Bedingungen mit hohen Anforderungen an Klimastabilität und Haustechnik befinden werden. Damit die sehr empfindlichen Archivalien hier besonders gut vor äußeren Einflüssen wie beispielsweise Sonnenlicht geschützt sind, wurde bei der Planung der Fassade an diesem Gebäudeteil in den Archivräumen auf Fenster und andere Glasflächen verzichtet. Stattdessen wird sich die äußere gezackte Baubronze-Blechfassade über alle sechs Stockwerke erstrecken. Lediglich im Treppenhausbereich des dritten bis fünften Stocks auf der Nordost- und Südwestseite werden sich insgesamt sechs Fensterbänder mit je 3 Fenstern übereinander angeordnet befinden. Da die vorgehängte hinterlüftete Fassade hier als Lochblechfassade ausgeführt wird, werden die Fenster dennoch optisch in der Fassade verschwinden und so von außen nicht sichtbar sein.

PROJEKT IM VERLAUF

PROJEKT IM VERLAUF