KÖLN ARCHIV – Projektendspurt

Projektendspurt

April 2020

Endspurt der letzten Arbeiten. So langsam nähern wir uns dem Ende unserer Fassadenarbeiten am Neubau des Historischen Archivs und Rheinischen Bildarchivs in Köln am Eifelwall. Die gesamte Fassade des Mantelgebäudes und des inneren „Schatzhauses“ sowie der Dachkonstruktion ist jetzt, abgesehen von ein paar Restarbeiten, fertig gestellt. Das Gerüst wurde zwischenzeitlich abgebaut und die Fassade des Mantelbaus, der den Magazinbau um drei Stockwerke überragt, wird nun vollständig sichtbar. Auch die eindrucksvollen Bronzetüren sind inzwischen eingebaut und das Gebäude erstrahlt in einer Mischung aus Glas und Bronze, was dem Gebäude einen modernen und gleichzeitig historischen Charakter verleiht.

Köln Archiv - 4.5. Montage (1)
Köln Archiv - 4.5. Montage (2)
Köln Archiv - 4.5. Montage (3)
Köln Archiv - 4.5. Montage (4)

Insgesamt wurden rund 14.000 m² Baubronze in Form von Bronzelisenen, Pfosten-Riegel-Fassaden, vorgehängten hinterlüfteten Baubronze-Blechfassaden, Vorhangfassaden, Attika und als Verkleidung von sichtbaren Bereichen von Fensterelementen verbaut. Gegen Ende ging es noch hoch auf das Dach für die Attika, weitere Dacharbeiten und die Montage eines Entrauchungsbauwerks auf dem Dach des Magazinbaus, ausgeführt als Stahlkonstruktion mit Abdeckungen aus Stahltrapezblech und Stahlblechlamellen.

Nach Fertigstellung des Gebäudes mit Innenausbau und Außenanlage sowie einem umfassenden Probebetrieb, wird das Gebäude mit seinen sehr hohen Anforderungen an Klimastabilität und Technik vom Stadtarchiv Köln und dem Rheinischen Bildarchiv bezogen.

PROJEKT IM VERLAUF

PROJEKT IM VERLAUF