Lincoln Square – London

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Lincoln Square

LONDON

Wohnen in bester Lage! Zahlreiche Institutionen und Universitäten wie das berühmte King’s College und das Theaterviertel Covent Garden liegen in der Nähe des 10-geschossigen Luxus-Wohnkomplexes mit 230 Apartments und Penthäusern. Schneider ergänzte die elegante Steinfassade unter anderem mit Elementfassaden, Blechfassaden sowie Balkonen, Fenstern und Türen.

In Harmonie mit dem historischen Kontext. Rund um die Portugal Street und Carey Street finden sich typische Londoner Bauten mit ihren hellen Steinfassaden, Erkern und Gesimsen. Nach der Vorstellung der Architekten sollte das Wohnprojekt Lincoln Square die Ästhetik der Umgebung sowohl bei der Fassade als auch bei den gewählten Materialien widerspiegeln. Landschaftlich gestaltete Terrassen umlaufen die oberen Stockwerke. Sie wurden nach hinten versetzt, um das Gebäude weniger mächtig erscheinen zu lassen und gleichzeitig freie Sicht sowie Privatsphäre zu schaffen.

Eine Oase mitten in London. Ein 6-geschossiger Aufriss bildet die Basis für die Anpassung der einzelnen Fassaden an Form, Farbe und Textur der umliegenden Gebäude. Ein fast royaler Innenhof mit Gartenanlagen und Springbrunnen ist nicht nur eine herrliche Ruheoase, sondern bietet auch Platz für die Kinder zum Herumtollen und Spielen. Das lebendige Ambiente des Innenhofes wird durch die aufwendige, erstmals verwendete „Living Surface“ Beschichtung der Blechfassade abgerundet. Die Hauptfassade gliederten die Architekten aus britischem Stanton Moor Sandstein mit Erkern, Lochfenstern, vertikalen Steinlamellen und horizontal laufenden Blechbändern.

Schneider trug mit einer Vielzahl an Konstruktionen zum Gelingen des Projektes bei: Structural Glazing am Eingang, Pfosten-Riegel-Fassade aus Stahl, Lamellenelemente, Schallschutz, Glas-und Stahlbalustraden, hochwertige Holzeingangstüren aus Eiche, zweiflüglige Hebeschiebetüren, Vordächer und Brandschutztüren. Sogar aufwendig produzierte Pflanzkübel in kontrastreicher roter Farbe sowie Rankhilfen an der Fassade des Innenhofs zählten zu diesem abwechslungsreichen Projekt.

PROJEKTDATEN

BAUHERR

Lodha Group

ARCHITEKT

PLP Architecture, London

AUFTRAGGEBER

Multiplex Construction Europe Limited

LEISTUNGSZENTRUM

2017 - 2019

FASSADENFLÄCHE

9.000 m²

AUSFÜHRUNGSART

Elementfassade EG bis 7. OG, Keramikfassade und Eingangsportal EG bis 1. OG, Balkonfenster 1. bis 6. OG, Erker 3. bis 5. OG, Lamellenfenster 2. bis 6. OG, Aluminiumfassade 5. OG, Elementfassade aus GFK EG bis 7. OG, Einhausung der Technikzentrale im 7.OG mit zweiteiligen Akustiklamellen.