25 Wilton Road – London

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

25 Wilton Road

LONDON

Die Gegend um die Victoria Station gehörte nie zu den exklusiven Ecken Londons. Im Rahmen eines Sanierungskonzeptes wurden viele Gebäude wie das frühere Parnell House aufgewertet. Gebrüder Schneider konstruierte, fertigte und montierte die moderne Fassade mit den auffallenden, blauen Erkern für das Projekt 25 Wilton Road.

Komfortables Mischgebäude mit mehr Flächen für Wohnen und Arbeiten. Als die Gegend um Victoria Station zur Sanierung anstand, wurde auch das bis auf einen Pub ungenutzte Parnell House in der Wilton Road zu einem attraktiven Mischgebäude umgebaut. Die bestehende Betonstruktur blieb erhalten, jedoch wurden drei neue Stockwerke aufgesetzt, um die Büro- und Wohnflächen zu vergrößern. Auch die Fassade erhielt ein völlig neues Gesicht. Schwierigkeiten bereiteten während des Baus vor allem die beengten Straßenverhältnisse sowie die gemeinsamen Wände mit den Nachbargebäuden – eines davon das Apollo Victoria Theatre.

Aufgefächerte Fassade mit Glaserkern als Blickpunkt. Die neue Fassade wird durch vorgefertigte Betonfertigteile strukturiert, zwischen die Schneider geschosshohe, aufgefächerte Glaserker mit eleganten, kobaltblau bedruckten Isoliergläsern setzte. Die Farbe für den Siebdruck wurde diverse Male bemustert, um der Anmutung der ursprünglichen Fassaden nahezukommen. Besonders reizvolles Detail: Die Abstufungen der Erkerverglasung nehmen von links nach rechts gesehen zu, so dass man im Vorbeigehen den Eindruck hat, die gesamte Fassade fächere sich immer weiter auf. Für die oberen Geschosse wurde eine warme Holz-Aluminium-Fassade gewählt, um den hochwertigen und wohnlichen Charakter zu unterstreichen.

PROJEKTDATEN

BAUHERR

Royal London Asset Management

ARCHITEKT

SPARK Architects/Max Architects, London

AUFTRAGGEBER

Kier Construction

LEISTUNGSZENTRUM

2015 - 2017

FASSADENFLÄCHE

3.500 m²

AUSFÜHRUNGSART

Aufgefächerte Erkerverglasung 1. bis 5. OG, Holz-Aluminium-Fassaden für Büro- und Wohngeschosse 6. bis 9. OG.