OSZ Lise-Meitner-Schule – Berlin

OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_01
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_02
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_03
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_04
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_05
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_06
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_07
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_08
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_09
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_10
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_11
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_12
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_13
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_14
previous arrow
next arrow
 
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_01
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_02
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_03
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_04
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_05
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_06
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_07
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_08
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_09
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_10
OSZLiseMeitner_©Felix Löchner_11
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_12
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_13
OSZLiseMeitner_©Markus Gröteke-architectureshooting_14
previous arrow
next arrow

OSZ Lise-Meitner-Schule

BERLIN

Für die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen setzte Gebrüder Schneider den Entwurf von Numrich Albrecht Klumpp Architekten für die Gebäudehülle der Lise-Meitner-Schule um. Zusätzlich zu einer vorgehängten, hinterlüfteten Aluminiumfassade mit Lisenen konstruierten, fertigten und montierten wir Holz-Alu-Fenster, teilweise mit Sonnenschutzanlage, sämtliche Außentüren sowie eine Pfosten-Riegel-Fassade aus Aluminium.

Innen: offene, kommunikative Architektur. Die österreichische Wissenschaftlerin Lise Meitner hat lange Jahre in Berlin studiert und geforscht. Passenderweise trägt die Neuköllner Lise-Meitner-Schule, die gleichzeitig das naturwissenschaftliche Kompetenzzentrum in der Berliner Schullandschaft ist, den Namen der bedeutenden Kernphysikerin. 2012 hatte das örtliche Architekturbüro Numrich Albrecht Klumpp Architekten den Wettbewerb für den Neubau gewonnen, 2019 wurde der 6-stöckige Kubus eingeweiht. Zeigt der Bau mit den gliedernden Metalllisenen von außen noch eine streng technische Anmutung, überrascht er innen mit einer luftigen, spiralförmigen Anordnung von Freitreppen und Foyers.

Außen: streng gerasterte Aluminiumfassade. Die unterschiedliche Anordnung der Lisenen an der Außenhaut spiegelt die Gebäudenutzung wider. Im ersten und zweiten Obergeschoss findet der Unterricht statt. Die Räume sind in diesen Etagen lichterfüllt und natürlich belüftet. Dementsprechend stehen die Lisenen an der Fassade weiter auseinander als in den drei darüber liegenden Geschossen mit rund 30 mechanisch belüfteten Laboren, in denen wissenschaftlich begabte Schüler*innen aus der ganzen Stadt forschen und experimentieren.

PROJEKTDATEN

BAUHERR

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

ARCHITEKT

Numrich Albrecht Klumpp Architekten BDA, Berlin

LEISTUNGSZEITRAUM

2016 - 2019

FASSADENFLÄCHE

6.500 m²

AUSFÜHRUNGSART

Holz-Aluminium-Fenster, Aluminium-Pfosten-Riegel-Fassaden und hinterlüftete Aluminium-Vorhangfassade mit Lisenen und Loggien auf jeder Ebene, Türen, Sonnenschutzanlagen, Sichtbeton-Sockelfertigteile.

WEITERE PROJEKTE

WEITERE PROJEKTE