Rathbone Square – London

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Rathbone Square

LONDON

Für den Projektentwickler Great Portland Estates war der Abriss des alten Verteilzentrums der Royal Mail in Fitzrovia mitten im Herzen von London die Gelegenheit, einen neuen Platz als Ort der Begegnung zu erschaffen. Schneider konstruierte, fertigte und montierte die Elementfassade und Blechfassade der beiden neu errichteten Wohn- und Bürogebäude.

Ein neuer Platz mitten in London. An der Stelle entstand bis 2017 ein neues Quartier mit 142 Wohnungen, mehr als 22.000 m2 Büroflächen, Geschäften, Gastronomie und einem 1.800 m2 großen, öffentlichen Platz mit viel Grünflächen. Um den Platz gruppieren sich zwei L-förmige Gebäude mit 7 und 9 Stockwerken. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Viel Wert legten die Architekten auf natürliche Materialien und Bauformen mit lokalem Bezug. So erinnern bogenförmige, mit jadegrüner Keramik gekachelte Durchgänge zur Straße an das viktorianische London.

Natürliche Materialien mit lokalem Bezug dominieren auch im Fassadenbau. Die Fassaden beider Gebäude sind mit länglichen cremefarbenen Ziegelplatten verkleidet; zur Straße hin matt, zum Platz hin glasiert. Während Schneider für das Gewerbegebäude eine Elementfassade mit großen Fensterflächen und strukturierten Edelstahlblechen umsetzte, bestehen die Fassaden des Wohngebäudes aus Lochfenstern, einer Elementfassade und bronzeeloxierten Aluminiumverkleidungen. Für die rund 1.500 m² umfassende Blechfassade wurden Elemente in unterschiedlichsten Formaten und Eloxaltönen gefertigt. Variierende Zwischentöne sollten der Fassade ein möglichst lebendiges Erscheinungsbild geben.

PROJEKTDATEN

BAUHERR

Great Portland Estates

ARCHITEKT

Make Architects

AUFTRAGGEBER

Lend Lease Construction

LEISTUNGSZENTRUM

2015 - 2017

FASSADENFLÄCHE

18.000 m²

AUSFÜHRUNGSART

Elementierte Pfosten-Riegel-Fassade, Lochfenster, Blechfassade, vorgehängte Holz- und Aluminiumfassade, Lamellenfassade.